Rafting Einsteigertour


Aktivurlaub ist in und Rafting gehört auf jeden Fall zu angesagten Abenteuern, die man sich am Wochenende oder im Urlaub mal gönnt, um vom Alltagsstress abzuschalten. Unter Rafting versteht man eine Fahrt in einem Schlauchboot auf einem mehr oder minder wilden Fluss, wobei Wildwasser mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden natürlich ein Highlight bilden. Meist kommt das Angebot für solche Bootstouren mit dem gewissen Nervenkitzel von speziellen Freizeitsportanbietern, die diverse ähnliche Angebote im Programm haben. Das Rafting selber kam Mitte der 80er Jahre des vergangenen Jahrhunderts auf und fand schnell begeisterte Fans. Angenehm am Rafting ist auch, dass man kein jahrelange Ausbildung oder Training braucht.

Etwas sportlich sollte man zwar sein, aber jeder kann von Anfang Spaß beim Rafting haben. Die richtige Ausrüstung wie eine Schwimmweste und ein Helm gehören jedoch immer dazu, immerhin soll es ja ein Spaß sein und bleiben. Die Raftingtouren werden in allen Teilen der Welt angeboten, praktisch überall, wo sich Flüsse durch Stromschnellen und Wildwasser auszeichnen. In Bayern ist zum Beispiel der Fluss Schwarzer Regen ein gutes Raftinggebiet, wo die Leute mit Schlauchbooten richtig Spaß haben, zumal eine Raftingtour ein bezahlbares Vergnügen darstellt. Am besten trägt man zum Rafting gleich Schwimmkleidung und nimmt sich trockene Sachen zum Wechseln mit, weil nass wird man auch, wenn man nicht reinfällt.

Wer sich das erste Mal in eines der Schlauchboote für vier bis maximal fünf Mann setzen will, sollte am besten eine Einsteigertour wählen. Bei diesen Einsteigertouren ist die Fahrstrecke so gewählt, dass auch Neulinge gut zurecht kommen und ihren Spaß dabei haben. Erfahrene Profis wagen sich dann an ganz andere, anspruchsvollere Tourstrecken heran. Allerdings sollte jeder erstmal heraus finden, inwieweit einem Raftingtouren Spaß machen. Und steigern und verbessern kann man sich ja immer noch. Wer vierzehn Jahre alt ist, kann dann auch schon mitmachen. Wer noch nicht ganz so alt ist, muss sich den Rafting Spaß noch solange vom Ufer aus ansehen.

Da der Sicherheitsstandard seit der Erfindung des Rafting stark verbessert wurde, kann man eine Rafting Einsteigertour als relativ sicheres Freizeitvergnügen betrachten. Viele der Reiseveranstaltung machen mit ihren Teilnehmern auch erst einen kleinen Trockenkurs, damit sie wissen, wie sie sich in den unterschiedlichen Situationen verhalten müssen. Für Nichtschwimmer ist das Rafting allerdings nur bedingt geeignet, da es immer mal sein kann, dass der eine oder andere Teilnehmer ins Wasser fällt. Dafür sind ja die Schwimmwesten vorgesehen, die einen im Notfall über Wasser halten. Allerdings sind auch bei den Rafting Einsteigertouren fundierte Schwimmkenntnisse zu empfehlen.

Einige Veranstalter von Rafting Einsteigertouren bieten neben dem Wasserspaß auch eine stärkende Mahlzeit dazu an wie zum Beispiel eine zünftige Brotzeit oder ein amüsantes Picknick praktisch am Fluss gelegen, um einen schönen Erlebnistag vollends abzurunden. Für Wassersportfans stellt das Rafting mit seinen Einsteigertouren eine schöne Abwechslung da, die durchaus auch in heimischen Gewässern viel Spaß macht, wenn man sich richtig vorbereitet oder sich gleich an eine entsprechende Agentur wendet, die Rafting Touren für Einsteiger anbietet und mit entsprechend geschultem Personal bestückt ist.

Da Rafting weltweit eine bekannte und beliebte Sportart ist, ist es kaum verwunderlich, dass die Zahl der Rafting Freunde ständig steigt. Immerhin ist eine rasante Schlauchbootfahrt auf einem wilden Fluss schon ein auf Dauer beeindruckendes Erlebnis. Vor allem dient es auch dem Gefühl, mal so richtig von dem Alltagstrott wegzukommen. Darum eignen sich Rafting Einsteigertouren auch hervorragend als Geschenkgutscheine zum Geburtstag.


Weitere Berichte:


   Freemoveboards
   Kite Surfen
   Kneeboard
   Rafting Einsteigertour
   Skimboard
   Surfboards
   Wakeboards
   Wasserski